Deutsch Englisch

Katalogmenü

Sachgebiete Neuerwerbungen

Speichern

Abmelden

Trefferanalyse

 
 
 
 

Gesamtkatalog

Wolfenbüttel

Wolfsburg

Salzgitter

Suderburg

EDZ

 
 
 
 
1 von 1
      
* Ihre Aktion  Suchen ([PPN] Pica-Produktionsnummer) "795299842"
Online Ressourcen (ohne Zeitschr.)
[Elektronische Ressource]
Titel: 
Sonst. Personen: 
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
Wiesbaden : Springer VS, 2014
Umfang: 
Online-Ressource (VI, 282 S. 33 Abb) : online resource
Anmerkung: 
Description based upon print version of record
Bibliogr. Zusammenhang: 
Erscheint auch als (Druck-Ausgabe): Reichtum, Philanthropie und Zivilgesellschaft. - Wiesbaden : Springer VS, 2014. - 288 Seiten : Illustrationen
ISBN: 
978-3-658-06013-8
Weitere Ausgaben: 978-3-658-06012-1 (Printausgabe)
Identifier: 
DOI: 10.1007/978-3-658-06013-8
Inhaltsverzeichnis: 
Inhalt; Reichtum, Philanthropie und Zivilgesellschaft: Ein wichtiger Zusammenhang; Reichtum; Philanthropie; Zivilgesellschaft; Literatur; I Verteilung und Struktur des Reichtums; Verteilung und Struktur des Reichtums in Deutschland; Einleitung; Probleme der Definition von Reichtum; Einkommensreichtum; Vermögensverteilung; Einkommens- und Vermögensreichtum; Finanzkrise und die Auswirkungen auf die Zahl der Vermögensmillionäre; Subjektive Einschätzung der eigenen wirtschaftlichen Lage; Ursachen für (zunehmenden) Reichtum; Zusammenfassung; Literatur; Vermögen in Europa; Einleitung
Begriffsabgrenzung - Einkommen und VermögenVermögen in den Theorien sozialer Ungleichheit & die Lebenszyklus-Hypothese; Stand der Forschung Empirische Vermögensforschung; Frühe Vermögensstudien; Historische Entwicklung der Vermögensungleichheit; Gegenwärtige Vermögenslage im internationalen Vergleich; Determinanten und Ursachen von Vermögensunterschieden und -ungleichheiten; Vermögensquellen und der Prozess der Vermögensakkumulation; Konsequenzen von Vermögensunterschieden und -ungleichheiten; Vermögenssituation älterer Haushalte in Europa; Zukünftiger Forschungsbedarf; Danksagung; Literatur
Reiche Parallelwelt? Soziale Mobilität in Deutschland bei Wohlhabenden und ReichenEinleitung; Einkommen erzeugt Wohlstand, Vermögen jedoch Reichtum - zur Notwendigkeit einer überfälligen Differenzierung; Mobilität als Voraussetzung für eine offene Gesellschaft; Einkommensverteilung und Einkommensmobilität in den Jahren 1984 bis 2010; Mittelschicht, Wohlhabende und Vermögensreiche im Vergleich; Zusammenfassung; Literatur; Wealth and Mental-Health: Analysis of the Older Population in Germany and Israel; Introduction; Theoretical Background; Wealth-mental health gradient; Data and Variables
DataVariables; Analysis and Findings; Descriptive Findings; Explaining mental health disparities in Germany and Israel; Discussion and Conclusions; References; II Philanthropie und Zivilgesellschaft; Wer sind die Akteure des Stiftungsbooms?; Fragestellung; Stiftungen und Eliten; Die Rolle des Staates; Die Privilegierung der Stiftungen; Die Akteure der Zivilgesellschaft; Stiftungen als Bereicherung der Gesellschaft; Ein pragmatisches Fazit; Literatur; Nur die üblichen Verdächtigen?; Einleitung; Zur Ökonomie von Auszeichnungen; Zur Motivation des Auszeichnenden
Zur Motivation des potentiell AusgezeichnetenZum Maßstab der Auszeichnung; Fazit; Literatur; Über die Philanthropen unter den Reichen; Einleitung; Engagementbereiche; Engagierte versus Nicht-Engagierte; Sozioökonomische Merkmale; Einstellungen und Werte; Engagement-Motive; Fazit; Anhang; Literatur; Philanthropisches Handeln in den USA und Deutschland: Zwischen Elitenreproduktion und Zivilgesellschaft; Einleitung; Zur Soziologie des Spendenverhaltens; Vermögende und ihre Stiftungen: Motive und Entwicklungen im Gesellschaftsvergleich
Stiftungen in Deutschland: Innovativ und zivilgesellschaftlich?
Schlagwörter: 
Mehr zum Thema: 
Klassifikation der Library of Congress: HM706 ; HM821-821.17
Dewey Dezimal-Klassifikation: [23] 305
Inhalt: 
Zahlreiche kontrovers geführte Diskussionen über das Anwachsen der Gruppe der Reichen und Debatten über freiwilliges Engagement in der Zivilgesellschaft gaben den Anstoß für diesen Band. Aus sozialwissenschaftlicher Perspektive werden zwei Aspekte in den Mittelpunkt gestellt: Die sozialstrukturelle Bedeutung des Reichtums - Verteilungsfragen, Zuordnungs- und Abgrenzungsbegrifflichkeiten - sowie das zivilgesellschaftliche Engagement vermögender Personen. Besondere Aufmerksamkeit wird der freiwilligen Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung, beispielsweise durch Stiftertum, und den zugrundeliegenden individuellen Handlungsmotiven gewidmet. Dabei wird neben Potenzialen und Gefahren für die Zivilgesellschaft die Legitimation von Reichtum und Ungleichheit durch Philanthropie beleuchtet. Die wissenschaftlichen Beiträge enthalten nationale wie internationale Betrachtungen und werden durch Berichte aus der philanthropischen Praxis ergänzt. Der Inhalt ·        Verteilung und Struktur des Reichtums ·        Philanthropie und Zivilgesellschaft Die Zielgruppen ·        SoziologInnen mit Schwerpunkt auf Sozialstrukturanalyse ·        WirtschaftssoziologInnen Die Herausgeber Dr. Wolfgang Lauterbach ist Professor für Sozialwissenschaftliche Bildungsforschung im Profilbereich Bildungswissenschaften an der Universität Potsdam und Leiter der Studie ViD. Dr. Michael Hartmann ist Studienleiter an der Evangelischen Akademie zu Berlin. Miriam Ströing ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Profilbereich Bildungswissenschaften an der Universität Potsdam
 
 
Gesamttitel: 
Mehr zum Titel: 
 
Anmerkung: 
Zugriff nur aus dem Hochschulnetz. Vervielfältigungen nur für den eigenen wissenschaftlichen Gebrauch.
Link: 
1 von 1
      
Über den Zitierlink können Sie diesen Titel als Lesezeichen ablegen oder weiterleiten
 
1 von 1