Deutsch Englisch

Katalogmenü

Speichern

Abmelden

Trefferanalyse

 
 
 
 
 
 
 
 
      
* Ihre Aktion
Aufsätze
Aufsatz / Teil: 
Person/en: 
Sprache/n: 
Deutsch
Veröffentlichungsangabe: 
2015
Schriftenreihe: 
Anmerkung: 
Lizenz: CC BY-SA 4.0. - Medienrechte liegen bei den Autoren
Bibliogr. Zusammenhang: 
Enthalten in: Grenzen und Möglichkeiten der Digital Humanities. - Wolfenbüttel : Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel, 2015. - Online-Ressource (HTML, XML, PDF)
. - Bd. 1.2015, Artikel 13
Identifier: 
DOI: 10.17175/sb001_013
Autorisierte ISSN: 
2510-1366
Schlagwörter: 
Inhalt: 
Die Digital Humanities stoßen auf neuartige Probleme, wenn sie Fragen der theoriegeleiteten sozialwissenschaftlichen Forschung bearbeiten. Hier kann die Textanalyse nicht unmittelbar auf linguistischen Merkmalen aufsetzen, sondern sucht den Zugang zu komplexen Begriffen und deren Bedeutungen. Unser Beitrag zur Methodologie der Digital Humanities argumentiert, dass hermeneutisch sensible Korpusanalyseverfahren entwickelt werden können, wenn die eingesetzten Werkzeugkomponenten für die Zieldisziplin transparent bleiben und sich für eine interaktive Exploration des Datenmaterials eignen. Wir stellen interaktive Werkzeuge zur Texterschließung und -analyse vor, die sich flexibel auf fachwissenschaftliche Theorien und Forschungsfragen abstimmen lassen, jedoch gleichzeitig in ihrer Architektur so generisch sind, dass sie breit einsetzbar sind.
 
Link: 
      
Über den Zitierlink können Sie diesen Titel als Lesezeichen ablegen oder weiterleiten